News

Hier finden Sie aktuelle Meldungen aus dem rgeo-Team.
Sie können diese News als RSS-Feed abbonieren.

26.04.2022

Postdoc im Bereich digitale Geomedien gesucht

Die Abteilung Geographie – Research Group for Earth Observation (rgeo) sucht zur Projektkoordination in der GIS Station, dem Kompetenzzentrum für Digitale Geomedien,

 

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) (Postdoc, 100%).

 

Hauptaugenmerk liegt auf der Organisation und Umsetzung von Kurs- und Weiterbildungsangeboten zur Förderung digitaler Geomedienkompetenzen (GIS & Fernerkundung) im Kontext der globalen Nachhaltigkeitsziele.

 

Nähere Informationen zu der Stellenausschreibung entnehmen Sie bitte dem Anhang.

weiter lesen...
25.04.2022

Streuobst, Drohnen und Patenschaften – neue Schautafel informiert über Streuobst-Projekt in Bad Schönborn

Durch eine neue Schautafel am Obst-Gen-Garten im Bad Schönborner Ortsteil Mingolsheim können sich ab sofort Interessierte über das Forschungsprojekt "Streuobst erfassen, bewerten und vermitteln" informieren.

In den vergangenen Jahren wurde das gesamte Streuobstgebiet der Gemeinde Bad Schönborn mit einer Drohne beflogen. Mithilfe dieser Aufnahmen konnte ein Modell zur automatisierten Erkennung des Vitalitäts- und Pflegezustands der Streuobstbäume entwickelt werden. Infrarotaufnahmen einer Multispektralkamera helfen, den Zustand einzelner Obstbäume zu erkennen sowie unterschiedliche Arten voneinander abzugrenzen.

Die Ergebnisse der Erhebungen werden im Rahmen eines interaktiven, webbasierten geographischen Informationssystems (WebGIS) veröffentlicht. So können sich Anwohner*innen und Interessierte über den Zustand der Streuobstbäume informieren und in Absprache mit den Eigentümer*innen Patenschaften für die Bäume übernehmen. Dadurch soll der Bestand an Streuobstwiesen langfristig gesichert werden.

Das Projektteam der Abteilung für Geographie – Research Group for Earth Observation (rgeo) der Pädagogischen Hochschule Heidelberg arbeitet an diesem Projekt seit dessen Start im Jahr 2018 in Kooperation mit dem Arbeitskreis Heimat, Natur und Umwelt Bad Schönborn 1981 e.V. (AHNU), dem Landschaftserhaltungsverband Landkreis Karlsruhe e.V. (LEV) und der Gemeinde Bad Schönborn. Gefördert wird das Projekt durch die Audi-Stiftung für Umwelt.

Hier geht es zum Artikel der BNN. 

 

21.04.2022

Biodiversität aus dem Weltall?! – Projekttage mit Schulklassen aus der Region

Der Rückgang der Biodiversität stellt eine zentrale Bedrohung unserer Zeit dar. Wir Menschen sind auf der einen Seite abhängig von der Vielfalt des Lebens und auf der anderen Seite hauptverantwortlich für ihren Rückgang. Während mit Satellitenbildern großflächige Veränderungen und Prozesse analysiert werden können, können mit Exkursionen und in-situ Daten lokale Phänomene besser verstanden werden. Durch einen integrierten Einsatz beider Methoden können Schüler/innen den Rückgang der Biodiversität auf verschiedenen Skalen erkennen und analysieren, um so ein erweitertes Verständnis für eines der dringendsten Probleme unserer Zeit zu erlangen. Im Rahmen des Projekts „geo:spektiv2GO – Fernerkundung mobil erlebbar machen“ der Abteilung Geographie – Research Group for Earth Observation (rgeo) der Pädagogischen Hochschule Heidelberg wurde dieser Ansatz im März 2022 bei drei Projekttagen mit Schüler/innen aus der Region angewendet.

Die Schüler/innen analysierten zunächst eigenständig mit der webbasierten Fernerkundungsanwendung BLIF Satellitenbilder und lernten grundlegende Begriffe kennen. Anschließend arbeiteten die Schüler/innen in Kleingruppen mit der im Projekt „geo:spektiv2GO“ entwickelten App „BLIF:Explorer“ eigenständig im Gelände. Hier sammelten sie ortsbezogene Informationen in Form von Fotos, Audiodateien und Texten. Eine Besonderheit der App besteht darin, dass die Schüler/innen die zuvor analysieren Satellitenbilder über die Kartenanwendung der App im Gelände betrachten und damit ein besseres Verständnis für diese erlangen konnten. Die erhobenen Daten nutzen die Schüler/innen abschließend für tiefgreifendere Analysen der Satellitenbilder und präsentierten ihre Ergebnisse den Mitschüler/innen.

Abbildung: Grundfunktionen der App „BLIF:Explorer“ - Links: Orientierung und Visualisierung von Satellitenbildern, mitte: ortsbezogenes Lernen und rechts: Erhebung ortsbezogener Daten.
Abbildung: Grundfunktionen der App „BLIF:Explorer“ - Links: Orientierung und Visualisierung von Satellitenbildern, mitte: ortsbezogenes Lernen und rechts: Erhebung ortsbezogener Daten.

 

Die Projekttage wurden genutzt, um die Beta-Version der App zu testen. Die Ergebnisse fließen in die Optimierung der App ein, die ab Juli kostenfrei für iOS- und Android-Geräte über die entsprechenden App-Stores zur Verfügung stehen wird.

 

26.01.2022

Doktorand/in und Postdoc im Bereich digitale Geomedien gesucht

Die Abteilung Geographie – Research Group for Earth Observation (rgeo) sucht im Bereich digitaler Geomedien (GIS & Fernerkundung) zur Konzeption, Umsetzung und Erprobung von Kurs- und Weiterbildungsangeboten

 

  • eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d, Doktorand/in, 65%) und
  • eine wissenschaftliche Projektkoordination (m/w/d, Postdoc, 100%).

 

Nähere Informationen zu der Stellenausschreibung entnehmen Sie bitte den Anhängen.

weiter lesen...
<<12345...100>>

Choose your language: deutschenglish

Kontakt | BNE-Leitbild | Anfahrt | Netzwerke | News | Impressum | Datenschutz