03.12.'14

BNE-Aktionstag „Boden – Klima – Wandel“ (Multiplikatorenschulung) im Geco-Lab


Logo Geco-LabBNE-Aktionstage 2014Am 06.11.2014 fand im Geco-Lab, Kompetenzzentrum für geoökologische Raumerkundung der Abteilung Geographie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg die Multiplikatorenschulung „Boden – Klima – Wandel. Eine Fortbildung zur handlungsorientierten Umsetzung im Unterricht“ statt. TeilnehmerInnen dieses Aktionstags "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) waren Lehrkräfte, Lehramtsstudierende und außerschulische Umweltbildner, die ein grundlegendes Methodeninventar aus Laboranalysen, Experimenten und Modellen zum Thema Boden erprobten und dieses problemorientiert mit den regionalen Folgen des Klimawandels verknüpften. Dabei standen die Rolle von Humus als Kohlenstoffspeicher sowie eine systemische Betrachtung natürlicher und anthropogener Einflussfaktoren auf das Schutzgut Boden im Mittelpunkt. Die Integration ökologischer, ökonomischer und sozialer Aspekte verknüpfte dabei den Erwerb bodenkundlicher Methodenkompetenz mit der Förderung einer an den Kriterien der Nachhaltigkeit ausgerichteten Handlungskompetenz. Im Rahmen des von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projekts „Regionalen Klimawandel beurteilen lernen“ (ReKli:B) war die Teilnahme an der von Svenja Brockmüller und Daniel Volz geleiteten Veranstaltung kostenfrei.

Laborversuche zur BodenatmungExperimente am BodenerosionsmodellErgebnispräsentation

Choose your language: deutschenglish
Kontakt | Anfahrt | Netzwerke | News | Impressum